Dipl.-Ing. Rüdiger Franke neuer Head of Metal Technology

Sein Aufgabenfeld: Gedruckte und gegossene Aluminiumbauteile für die nächste Generation im Leichtbau

Seit dem 1. Januar 2020 ist Dipl.-Ing. Rüdiger Franke unser neuer Head of Metal Technology. Damit ist er sowohl in technologischen als auch vertrieblichen Fragen verantwortlich für die Anwendung der  High- und Ultra-High-Performance-Aluminiumlegierungen. Unter anderem für die High-Performance-Aluminiumlegierung AlMgty. Es war diese spektakuläre Neuentwicklung mit ihren mechanischen Eigenschaften im 3D-Druck, die Rüdiger Franke bewog, zu Fehrmann ALLOYS zu wechseln: „Die Qualität der aus AlMgtys gedruckten Bauteile, der günstige Preis und die Vielseitigkeit haben mich überzeugt. Wo solch innovative Produkte entstehen, möchte ich mich engagieren.“  

Rüdiger Franke bringt aus seiner früheren Tätigkeit bei Aluminium Rheinfelden 15 Jahre Erfahrung mit Aluminium Gusswerkstoffen mit, insbesondere für den Automobilleichtbau. Da die Automotive-Branche bereits Interesse an AlMgty signalisiert hat, wird sich Franke darauf konzentrieren, die Marktposition von Fehrmann ALLOYS in diesem Bereich national und international auszubauen. Und natürlich ist er auch vom Virus der additiven Fertigung infiziert und arbeitet intensiv daran, in diesem Fertigungsfeld sein Know-how zu vervollständigen.   

Wir freuen uns, mit Dipl.-Ing. Rüdiger Franke einen ausgewiesenen Aluminium-Experten als neue Führungskraft gewonnen zu haben.